Kombitechnik

Unsere Leistung

Kombitechnik

Teleskoptechnik

Eine Teleskopprothese ist eine herausnehmbare Teilprothese, die durch die Friktion zwischen Primärkronen und Sekundärkronen im Mund befestigt wird. Der Patient hat durch den sicheren und natürlichen Halt einen viel besseren Tragekomfort als mit einer herkömmlichen Klammerprothese. Auch spart er sich durch einfache Erweiterung einer solchen Prothese Neuanfertigungen bei weiterem Zahnverlust.

Eine Teleskopbrücke ist gleichzusetzen mit der Teleskopprothese, jedoch ohne Metall-Gaumenbügel. Dieser Kombinationszahnersatz hat einen hygienischen Vorteil und unterschiedet sich eingegliedert nicht von einem festsitzenden Zahnersatz.

Wir verwenden folgende Teleskopmaterialien:

  • Zirkonteleskope (Nur als Primärteleskop)
  • Goldteleskope
  • NEM-Teleskope
  • PEEK-Teleskope (Nur als Sekundärteleskop)

Geschiebe- und Riegeltechnik

Geschiebe- und Riegelarbeiten sind neben Teleskoparbeiten eine andere Lösung den Restzahnbestand und die Ersatzzähne unsichtbar zu verbinden. Die Verankerung bei diesen Prothesen sind im Gegensatz zu den konventionellen Prothesenklammern in die anatomische Form des Zahnes eingebaut. Mit Geschiebe- und Riegelverankerungen wird die Kraftverteilung auf den Restzähnen und der Tragekomfort des Patienten erhöht.

TK-Soft Friktionselement

Bei uns erhalten sie auf Wunsch Teleskoparbeiten mit eingearbeiteten TK-Soft Friktionselementen. Die Elemente können individuell, nach dem persönlichen Empfinden des Patienten, eingestellt werden. Selbst nach Jahren lässt sich so der Halt wiederherstellen.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Facebook Kontakt Instagram